Seite auswählen

Landtag Aktuell – Newsletter von Gregor Golland MdL #294 vom 25.01.2019

Lärmbelastung in Wesseling muss reduziert werden

Auf Anregung aus Wesseling habe ich mich bei NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst nach der Entwicklung der Verkehrszahlen auf der Autobahn 555 im Bereich der Stadt erkundigt. Der Verkehrslärm auf dem teilweise schnurgeraden Streckenabschnitt ärgert die Bevölkerung schon lange. Für dieses Jahr ist deshalb eine umfangreiche Lärmsanierung vorgesehen.

Die Zahlen, die mir Hendrik Wüst zur Verfügung gestellt hat, zeigen klar, wie wichtig diese Maßnahme ist: Lag die Gesamtzahl der Fahrzeuge im täglichen Durchschnitt in dem Jahr noch bei 57.227, davon 3.880 Fahrzeuge Schwerverkehr ab 3,5 Tonnen, so waren im Jahr 2017 schon täglich durchschnittlich 75.561 Fahrzeuge unterwegs, davon 4.179 Fahrzeuge Schwerverkehr. Das bedeutet innerhalb von 21 Jahren eine Steigerung des Gesamtverkehrs um mehr als 30 Prozent! Die Zahlen unterstreichen auch die Notwendigkeit des Baus einer neuen Rheinbrücke zwischen Wesseling und Köln-Ost.

Mehr zum Thema: https://kurzlink.de/190124_PM_A555_Laerm

Vortrag in Velbert über Sicherheitspolitik

Zu den Themen Innere Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit habe ich vor kurzem auf Einladung des Velberter CDU-Vorsitzenden René Hofmann und meines Fraktionskollegen Martin Sträßer MdL (rechts im Bild) referiert. Vor erfreulich voll besetztem Saal machte ich deutlich, dass der Rechtsstaat wieder besser in die Lage versetzt werden muss, Bürgerrechte zu schützen und Straftaten konsequenter zu verfolgen. Genau das werden wir mit dem im Dezember im Landtag verabschiedeten neuen Polizeigesetz erreichen. Damit erhält die Polizei zeitgemäße Einsatzmittel, die sie in Zeiten neuer Herausforderungen wie Terrorismus, grenzüberschreitender Kriminalität und Cybercrime dringend benötigt.

Schwerpunkte meines Vortrags waren zudem die Null-Toleranz-Strategie gegenüber Straftätern, Abschreckung, Opferschutz, Respekt gegenüber Einsatzkräften sowie das neue Verständnis von Datenschutz. Unterstrichen habe ich die Fakten mit Beispielen aus eigener Erfahrung oder mir bekannten Fällen von Polizeiarbeit.

Hier geht es zur Pressemitteilung der CDU Velbert: https://kurzlink.de/190117_GG_Velbert

Corpsappell in Brühl mit dem Kinderprinzenpaar

Die heiße Phase der Karnevalssession hat begonnen und ich besuche gerne die Veranstaltungen der Karnevalsgesellschaften in meinem Wahlkreis – so auch den traditionellen Corpsappell der Fidelen Bröhler Falkenjäger im Brühler Wirtshaus. Das ist immer eine schöne, gesellige Veranstaltung, bei der man sich bestens auf die tollen Tage einstimmen kann. Bei der Gelegenheit habe ich auch das frisch proklamierte Brühler Kinderprinzenpaar getroffen. Die Geschwister Kiriakos und Katerina sind in der 1. Großen Brühler Karnevalsgesellschaft Treue Husaren aktiv und machen ihre Sache richtig gut. Sie bringen Stimmung und Schwung in jeden Saal. Ich wünsche dem Kinderprinzenpaar, der ersten Brühler Karnevalsprinzessin Franziska und natürlich allen Jecken in Bröhl weiterhin eine tolle Session!

Den kompletten Newsletter als PDF finden Sie hier.