Seite auswählen

In der jüngsten Sitzung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW wurden gleich drei Förderungsanträge für Behinderten-Einrichtungen der Gold-Kraemer-Haus gGmbH bewilligt. Insgesamt fließen nun 166.000 Euro nach Frechen, Frechen-Hücheln und Pulheim-Stommeln. Dies hat der CDU-Landtagsabgeordnete Gregor Golland erfahren.

„Für die Einrichtung neuer Wohngruppen bekommen die Standorte Frechen und Hücheln jeweils 51.000 Euro. An den Standort Stommeln fließen 64.000 Euro“, freut sich Golland.

Seit 1974 engagiert sich die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW für die unmittelbare und nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen, alter Menschen sowie benachteiligter Kinder. Finanziert wird sie aus nordrhein-westfälischen Spielbanken-Gewinnen.