Seite wählen

Es geht weiter mit der Förderung für Vereine im Rahmen des Programms “Moderne Sportstätte 2022”. Erneut kann sich die Sport- und Bildungsschule Kahramanlar – Die Brühler Helden über einen Zuschuss freuen, ebenso sind der Tennis-Club Rot-Weiß Bliesheim dabei und der Tennis-Club Knapsack, wie die CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland und Frank Rock mitteilen.

Die “Brühler Helden” erhalten für den Einbau einer mobilen Trennwand in der Sportschule (Gesamtkosten: 24.076 Euro) eine Förderung in Höhe von 19.076 Euro. Zudem gibt es für den Einbau eines Materialaufzuges (Gesamtkosten: 19.998 Euro) 13.998 Euro vom Land.

Die Tennisspieler aus Erftstadt-Bliesheim möchten die Heizung im Clubheim sanieren sowie die Gehwege und den Bambiniplatz. Zu den Gesamtkosten in Höhe von 20.250 Euro schießt das Land 11.000 Euro zu. Zudem bekommt der Club für die Installation einer automatischen Bewässerungsanlage (Gesamtkosten: 17.400 Euro) 12.250 Euro aus dem Förderprogramm.

Auch die Tennisspieler aus Hürth-Knapsack profitieren von der Bezuschussung: Bei dem Verein steht die bauliche und energetische Modernisierung des Clubgeländes an, die insgesamt 98.012 Euro kosten soll. Hier hilft das Land mit einer Förderung in Höhe von 83.012 Euro.

“Die Anträge der Sportvereine aus unseren Wahlkreisen haben sich gelohnt”, betonen Rock und Golland. “Jetzt können die drei Vereine auf ihren Sportanlagen und in ihren Räumlichkeiten die notwendigen Modernisierungsmaßnahmen umsetzen, um weiter ihren wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft – Bewegung und soziales Miteinander – zu leisten. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt sie dabei gezielt. So bleiben wir das Sportland Nr. 1!”