Seite auswählen

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland besuchte gleich eine ganze Jahrgangsstufe der Erich-Kästner-Realschule Brühl das Landesparlament in Düsseldorf anlässlich des Girls’ and Boys’ Day. Die Veranstaltung richteten Landtagspräsident André Kuper und die Fraktionen im Landtag gemeinsam aus.

Zunächst wurden die Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 sowie ihre drei Begleiter von Golland begrüßt, dann erhielten sie gemeinsam mit hunderten anderen Jugendlichen aus ganz Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit, sich den Plenarsaal von innen anzuschauen. Dort bekamen sie von der Leiterin des Besucherdienstes, Irmgard Birn, eine kurze Einführung in die Abläufe der parlamentarischen Arbeit.

Im Anschluss informierten sich die Schülerinnen und Schüler beim “Markt der Möglichkeiten” an den zahlreichen, sowohl in der Wandel- als auch in der Bürgerhalle aufgebauten Ständen über Berufsbilder, die für Mädchen bzw. Jungen eher untypisch bzw. in denen sie unterrepräsentiert sind. Zu den Ausstellern zählten beispielsweise die Polizei, die Feuerwehr, die Bundeswehr, das Handwerkerinnenhaus Köln, die Apothekenkammer, der Pflegerat sowie die Technikzentren aus Lübbecke und Südwestfalen.

“Ich finde es toll, wenn sich junge Menschen für einen Beruf abseits der üblichen Rollenbilder entscheiden, wenn sie etwa Ingenieurin oder Erzieher werden”, betonte Golland. “Wir brauchen mehr Frauen in Männerberufen und umgekehrt. Der Girls’ and Boys’ Day vermittelt da sicherlich hilfreiche Impulse und zeigt Möglichkeiten auf, die man vorher gar nicht in Betracht gezogen hat.”

Die Gäste aus Brühl zeigten sich von der Mischung aus politischer Bildung und beruflicher Orientierung sowie von der Durchführung des Programms sehr begeistert und wollen gerne wiederkommen. “Schön, dass ich so viele Jugendliche aus meiner Heimatstadt begrüßen durfte”, freute sich Golland.