Seite auswählen

Zu den Missbrauchsfällen von Lügde fährt die SPD-Landtagsfraktion nun große Geschütze auf und fordert den Rücktritt von Innenminister Herbert Reul.

Was die SPD nicht sagt: Auch unter Rot-Grün ist dieses monströse Verbrechen jahrelang unentdeckt geblieben. Jetzt den Rücktritt von Minister Reul zu fordern, soll nur vom eigenen Versagen ablenken. Offenbar haben die SPD-Abgeordneten auch nicht auf dem Schirm, dass die direkten Vorgesetzten der Polizei vor Ort, nämlich die Landräte, der eigenen Partei entstammen. Zudem darf man nicht vergessen, welche unselige Rolle die lokalen Jugendämter gespielt haben.

Der Minister steht zu den Fehlern, die bei den Ermittlungen passiert sind, und wird weiter alles tun, um die schrecklichen Vorfälle restlos aufzuklären.

Ich habe bei Sat.1 und RTL dazu Stellung genommen.

Beitrag von Sat.1 NRW, 15.4.2019

Beitrag von RTL West, 15.4.2019 (ab Minute 11:11)