Seite wählen

Landtag Aktuell – Newsletter von Gregor Golland MdL #338 vom 31.01.2020

Lückenschluss: Neue B 51 entlastet Verkehr zwischen Brühl und Köln

Gregor Golland MdL, Minister Hendrik Wüst MdL, Frank Rock MdL und Dr. Georg Kippels MdB (v.r.) beim ersten Spatenstich für die neue B 51 (Foto: Ulrich Geisen).

Vor einer Woche nahm ich u.a. mit Landesverkehrsminister Hendrik Wüst, Dr. Georg Kippels MdB und Frank Rock MdL am ersten Spatenstich für den Neubau der Bundesstraße 51 teil. Die künftige Ortsumgehung für Köln-Meschenich wird von der A 553 um Meschenich herum bis zur A 4 (Eifeltor) führen. Die neue Strecke schließt eine wichtige Lücke auch im Süden des Rhein-Erft-Kreises und wird zu einer deutlichen Entlastung des Verkehrs zwischen Köln und Brühl beitragen – auch zur Entlastung der ständig verstopften Kerkrader Straße.

Quelle: Straßen.NRW

Der Bund investiert in den Bau der Strecke 40 Millionen Euro, davon übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen rund 12 Millionen Euro. Überhaupt wird in Nordrhein-Westfalen gerade so viel gebaut wie nie. Das investierte Volumen ist gegenüber der rot-grünen Regierungszeit um 40 bis 50 Prozent erhöht.

Sport: 2020 wird noch mehr investiert

Die Verabschiedung des Haushalts für 2020 im Landtag bedeutet auch zahlreiche finanzielle Verbesserungen im Sportbereich und zeigt, dass der Sport in Nordrhein-Westfalen weiterhin erklärte Chefsache unseres Ministerpräsidenten Armin Laschet ist. Gegenüber 2019 wird der Sportetat um mehr als 60 Mio. Euro erhöht. Die Gesamtsumme für den Bereich Sportförderung liegt bei über 280 Mio. Euro. Die wichtigsten Einzelmaßnahmen:

  • 50 Mio. Euro mehr für das Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ (insgesamt 80 Mio. Euro)
  • 000 Euro mehr für Ehrungen und Auszeichnungen sowie Öffentlichkeitsarbeit; unter anderem soll ein neuer Sportpreis eingeführt werden
  • 2 Mio. Euro mehr für die Modernisierung der Sportschulen
  • Gut 1,4 Mio. Euro mehr für die Sportpauschale gemäß §18 GFG 2020; somit wurde die Sportpauschale seit 2017 um fast 8 Mio. Euro erhöht

Lesen Sie hier die vollständigen Eckdaten für den Haushalt 2020.

Landtag: Jetzt bewerben für den Girls’ and Boys’ Day!

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 13 aus meinem Wahlkreis können sich wieder für den „Girls‘ and Boys‘ Day“ im Landtag bewerben. Die spannende Veranstaltung am Montag, 23. März 2020, wird vom Präsidenten des Landtags und den fünf Fraktionen gemeinsam als Berufsorientierungstag ausgerichtet. Wir möchten das Interesse an Berufen und Studiengängen wecken, in denen Mädchen bzw. Jungen bisher noch unterrepräsentiert sind. Das ist eine tolle Gelegenheit, sich an einem Tag über viele verschiedene Berufe aus Handwerk, Technik und Naturwissenschaften zu informieren und gleichzeitig noch Einblick in unsere politische Arbeit zu erhalten. Schulklassen oder einzelne Jugendliche schicken bitte bis zum 10. Februar eine kurze Bewerbung per E-Mail an wahlkreisbuero.gregorgolland@landtag.nrw.de. Für die Veranstaltung ist eine Befreiung vom Unterricht möglich.

Den Newsletter als PDF finden Sie hier.