Seite auswählen

Von Januar bis einschließlich Juli 2016 gab es in Nordrhein-Westfalen 35.280 Wohnungseinbrüche. Landesinnenminister Ralf Jäger hat dem CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland nun die jüngsten Juli-Zahlen zugestellt. Jahreszeitbedingt gingen die Einbrüche im Juli, wie auch bereits im Vorjahr, zurück. 3.068 Fälle sind in der Polizeilichen Kriminalstatistik für den Sommermonat erfasst; im Juli 2015 waren es 3.765.

Golland: „Die Einbruchszahlen bleiben auf Rekordniveau, auch wenn sie im Vergleich zum Vorjahr leicht abgefallen sind. Der Landesinnenminister muss endlich die Themen Predictive Policing und mehr Personal für die Kripo angehen. Nur wenn unsere Polizei personell und materiell angemessen ausgestattet ist, kann sie im Kampf gegen professionelle Einbrecherbanden bestehen. Alleine auf private Vorsorge der Bürger zu setzen, ist naiv und fahrlässig. Der Staat ist für die Sicherheit seiner Bürger verantwortlich.“

Weitere Informationen: Antwort der Landesregierung